Neue Spitzenwerte – Der Büroflächenumsatz erklimmt den Höchststand

Die Analyse von DIP (Deutsche-Immobilien-Partner) weist den höchsten Flächenumsatz seit 25 Jahren auf. Die Top-Standorte Köln, Leipzig, Dresden, Berlin, Magdeburg, Nürnberg, Rostock, Stuttgart, Essen, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München brachten einen Büroflächenumsatz von 3,98 Millionen Quadratmeter zusammen, den beachtlichsten Anstieg erreichte Düsseldorf mit ganzen plus 49%.

In den vergangenen Jahren gab es nur zwei die ansatzweise an diesen Umsatz heranreichten – das Jahr 2000 und 2007. Momentan liegt der Flächenumsatz etwa 20% über dem Mittelwert der letzten zehn Jahre, was die Leerstandsquote in den Keller treibt.

Leerstandsquote bei mickrigen 6,8%

“Der Büroflächenleerstand sank in den analysierten Büromärkten wie prognostiziert binnen Jahresfrist weiter um rund 1,15 Millionen Quadratmeter”, DIP zufolge.

Für die 13 analysierten Märkte wird der Büroflächenumsatz im laufenden Jahr 2016 leicht abgeschwächt, sagt DIP hervor. Da in diesem Jahr kaum Neubauten geplant sind und der Leerstand kontinuierlich zurückgeht, wird gegebenenfalls mit einem Anstieg der Spitzenmieten gerechnet.

Büroraum

Büroflächen in Citylage werden immer kostspieliger

Spekulativ wird eine geringe Neubautenanzahl sowie eine zunehmende Armut an modernen Flächen in den Innenstädten erwartet. Dies führt selbstredend zu einer Erhöhung der Durchschnitts-Mieten. Im letzten Jahr wurde für Büroflächen  in Citylage ein Kostenzuwachs von 11% errechnet, was im Durchschnitt 17,30 Euro pro Quadratmeter bedeutet.

Die Nachfrage bestimmt das Angebot – der Bedarf steigt stetig an, was im Folgeschluss die Preise weiter nach oben treibt. Der sinkende Leerstand gestattet es den Verkäufern und Vermietern sich zurückzulehnen, wenn Ihnen der Preis nicht zusagt oder handeln für sie nicht in Frage kommt – der nächste Interessent kommt sicher schnell.

Wettstreit der BIG 7

München galt lange Zeit als umsatzstärkster deutscher Büromarkt und führte die sieben großen Städte an. Berlin konnte jedoch die letzten zwei Jahren den Vorsprung aufholen und München vom Thron stoßen. Dicht gefolgt von Hamburg mit einem Anstieg von 3%. Den stattlichsten Flächenumsatz erzielte Düsseldorf mit einem Zuwachs von 49%, 471.000 Quadratmetern.

Frankfurt am Main (389.000 Quadratmeter) und Köln (295.000 Quadratmeter) erzielten einen deutlich geringeren Umsatz.

Suchen Sie ebenfalls eine Bürofläche in einer der großen Metropolen? Auf www.matchoffice.de finden Sie sicher etwas nach Ihrem Geschmack.