“Vorschrift ist Vorschrift!” – Arbeitsinspektion im Büro

Geschichten über scheinbar realitätsfremdes Handeln der Arbeitsinspektion werden so dargestellt, dass ein paar Lacher erzeugt werden können. Geholfen ist damit aber niemandem. Mögliche Missverständnisse können nur durch eine ernsthafte Überprüfung des Falls aufgeklärt werden, warum der Arbeitsinspektor oder die Arbeitsinspektorin so gehandelt hat, und kann mögliches Verbesserungspotenzial erkannt werden.

Die aktuelle Lage der Arbeitsinspektion im Büro

In den letzten Wochen und Monaten gab es vermehrt Medienberichte, die sich über Arbeitsinspektionen lustig gemacht oder Arbeitnehmerschutzvorschriften ins Lächerliche gezogen haben. Es wurde unhinterfragt behauptet, Arbeitsinspektor/innen verbieten Obstkörbe, schreiben Intimwaxings in Auslagen vor und handeln vernunftbefreit nach dem Motto „Vurschrift is Vurschrift“, der Amtsschimmel wiehert im Arbeitsinspektorat. Am tatsächlichen Sachverhalt waren nur wenige interessiert.

Die ersten Arbeitsinspektionen, vorallem im Büro, wurden in Österreich bereits vor mehr als 100 Jahren eingesetzt. Die Notwendigkeit, gesetzliche Regelungen zum Schutz der arbeitenden Menschen festzulegen und deren Einhaltung durch eine Behörde zu überwachen, wurde damals schon erkannt.

Nun stellen sich jedoch zwei wichtige Fragen:

Ist das heute nicht mehr zeitgemäß? Darf eine moderne Behörde nicht kontrollieren?

5 Dinge die Sie über Arbeitsinspektionen wissen sollten:

  • Der Auftrag
  • Kontrolle und Beratung – zwei Kernaufgaben
  • Vorgehensweise, wenn Mängel festgestellt werden
  • Ausgleich zwischen verschiedenen Interessen
  • Konfliktsituationen bei Kontrollen

Das Fazit lautet also

Die Überwachung der Einhaltung von Arbeitnehmer/innenschutz-Vorschriften hat auch nach weit mehr als 100 Jahren noch längst nicht ausgedient. Auch wenn sich die Arbeits- und Wirtschaftswelt stetig weiterentwickelt, steht dennoch der Mensch im Mittelpunkt. Und genau aus diesem Grund brauchen wir auch weiterhin eine Behörde, die sich mit dem Schutz der Angestellten beschäftigt. Und mal ehrlich: Welches Unternehmen möchte durch Arbeit kranke und unzufriedene Mitarbeiter/innen haben? Und wer möchte selbst in einem Unternehmen arbeiten, in dem auf die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter/innen kein Wert gelegt wird?

Weitere Informationen zum Thema Arbeitsinspektion finden Sie hier.

Sind Sie auf der Suche nach einem kontrollierten Business-Center oder Coworking-Space in Deutschland? Auf matchoffice.de finden Sie unzählige, ansprechende Angebote.